Bilderserie Eline von Dominik Dürkes

Eine Bilderserie von Dominik Dürkes:

„Eigentlich bin ich oft nicht von meinen Portraits überzeugt. Auf AEG, während der Gruppenausstellung #141analog, hat mich meine Cousine besucht und die Gelegenheit musste ich in dem Moment einfach nutzen, da ich sie sehr selten sehe. Für mich und meine Ansprüche sind das die ersten Portraits, die ich mit den Worten “natürlich” und “authentisch” beschreiben würde.“

 

Aufgenommen mit meiner Mamiya RZ67 | 110mm | abgelaufener Fuji Superia 100 (von Jana Dillo auf der Ausstellung geschenkt bekommen)

Selbst entwickelt und digitalisiert.

 

 

Eline / Mamiya RZ67 / 110mm / Fuji Superia 100

Eline / Mamiya RZ67 / 110mm / Fuji Superia 100

Eline / Mamiya RZ67 / 110mm / Fuji Superia 100

Eline / Mamiya RZ67 / 110mm / Fuji Superia 100

 

mehr Arbeiten von Dominik gibtes hier zu sehen:

https://www.instagram.com/ddom_photography/

Nach ein paar Jahren Digitaltechnik, begann ich mich für die analoge Fotografie zu interessieren. Ich spezialisierte mich auf den analogen Schwarz-Weiß-Prozess, der auch aktuell meinen Schwerpunkt bildet. Hauptsächlich arbeite ich Mittelformat mit der Mamiya RB67 Pro SD und der Mamiya 645 Super, nutze aber auch eine 4×5 Inch Großformatkamera und diverse Minolta Kleinbildkameras. An der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie reizt mich einerseits die Reduktion auf das Wesentliche, sowie die andererseits schier unendlichen Möglichkeiten die der Prozess bietet. Wenn ich in Farbe arbeite so fällt meine Wahl immer mehr auf Diafilm.