Halbformat mit der Olympus Pen-F

Ein Artikel von Herbert Weber Nach nunmehr ca. drei Jahren, in denen ich parallel zur digitalen Welt immer wieder in die analoge abtauche, bin ich als Olympus-Fotograf auf das Halbformat und die Pen-FT gestoßen. Mein Fotohändler hat mir eine aus seiner Sammlung geborgt, und so bin ich bisher auf zwei Touren gegangen. Ich habe...

Minolta X-700

Ich besitze seit mehreren Jahren eine Minolta X-700, dazu seit etwa 3 Monaten einen zweiten Body sowie den zughörigen Motor-Grip. Die Minolta X-700 ist, genau wie ihre etwas anders ausgestatteten Schwestern X-300 und X-500, eine recht handliche Kamera.   Technische Übersicht: Kameratyp: Kleinbild-Spiegelreflex-Kamera Messsystem: TTL-Belichtungsmessung Fokus: Manuell Objektivkompatiblität: Minolta MD/MC Verschluss: Vertikaler Schlitzverschluss (Tuchverschluss);...

Hasselblad Xpan mit dem 30mm, 45mm, 90mm Objektiv, 30mm Aufsatz Sonnenblende und Centerfilter

Hasselblad Xpan

Vor mittlerweile über zwei Jahren kam ich durch einen Zufall zu meiner Hasselblad Xpan. In der Zwischenzeit ist die Kamera zu meiner Standardkamera geworden. Das Panoramaformat hat es mir schon immer sehr angetan. Allerdings waren meine bisherigen Panaormakameras nicht sehr mobil und flexibel; oft war es nur möglich, mit Stativ zu fotografieren. Mit der...

Die Voigtländer Ultramatic

Mit der 60iger Jahre Voigtländer ULTRAMATIC in Los Angeles von Fokko Sturm Mein Opa ist schuld. Eigentlich. Von ihm bekam ich in den frühen 80er Jahren eine Voigtländer Bessamatic CS. Verkauft. Aus Nostalgie suchte ich letztes Jahr eine „Neue“. Beim Auktionshaus erstand ich eine Bessamatic, und im Paket lag eine Werbebroschüre aus der Zeit bei....

Contax ST, die unbekannte Schwester

Es gibt Kameramarken, die zu ihrer Blütezeit nur Insider kannten. Und dann gibt es Kameras, die kaum einer kennt, weil sie im Schatten ihrer Geschwister stehen. Manchmal kommt beides zusammen. Contax ist so ein Beispiel. Als ich Mitte der 1980er in das System einstieg, kannte es außerhalb der Fotowelt niemand. Nikon, Canon, Minolta –...

„R“ im Schatten der „M“ – Teil 2

Teil 1 siehe: www.aphognext.com/r-im-schatten-der-m-teil-1 Ein Klassiker wird geboren Wie ihre Vorgängerin, die XE-1, sollte diese neue Minolta-Kamera die Basis für die neue, 1980 erschienene, Leica R4 und auch alle danach folgenden Leica SLRs bis hin zur R7 werden. Der CLS-Verschluss wurde ab der R4 von Seiko hergestellt und geliefert. Unverkennbares Markenzeichen für alle nachfolgenden...

„R“ im Schatten der „M“ – Teil 1

Auf die Frage eines am Leica R-System interessierten Forenten in einem der unzähligen Internetforen fand ich kürzlich folgende Antwort – Zitat: „*hüstel* Du weißt aber schon, dass die (Leica) R4 eine XD-7 (Minolta) ist?“ Ähnliche Aussagen findet man in den fotografischen sozialen Netzwerken weltweit. Konkret haben die Verfasser dieser Antworten dann aber selten wirklich...

Minolta 9000: Wiederbelebung bei typischen Fehlern und kleine Verbesserung der Kamera

Die Minolta 9000 hat einige bekannte Baustellen die gehäuft auftreten: Kamera löst nicht mehr aus wg. verschmiertem Verschluss Blende schließt nicht (bei anderen Minolta AFs auch ein bekannter Fehler) Darüber hinaus habe ich hier eine 9000, die fehlerhaft arbeitet (kein Bulb, Programmwählrad reagiert konfus usw.) Bonus: Den „Filmverschenkemodus“ gleich deaktivieren: 37 Bilder und mehr…...

Canon FTb

Canon brachte die FTb QL 1971 auf den Markt und wurde als Hobby Version zur Professionellen F1 gehandelt. Die Canon FTb arbeitet voll mechanisch, nur der eingebaute CdS-Belichtungsmesser für das eingebaute Innenmesssystem benötigt eine 1,3Volt-Quecksilberbatterie, die heute allerdings nur noch schwer zu bekommen ist und am besten durch einen Adapter oder eine Hörgerätebatterie ersetzt...