„R“ im Schatten der „M“ – Teil 2

Teil 1 siehe: www.aphognext.com/r-im-schatten-der-m-teil-1 Ein Klassiker wird geboren Wie ihre Vorgängerin, die XE-1, sollte diese neue Minolta-Kamera die Basis für die neue, 1980 erschienene, Leica R4 und auch alle danach folgenden Leica SLRs bis hin zur R7 werden. Der CLS-Verschluss wurde ab der R4 von Seiko hergestellt und geliefert. Unverkennbares Markenzeichen für alle nachfolgenden...

„R“ im Schatten der „M“ – Teil 1

Auf die Frage eines am Leica R-System interessierten Forenten in einem der unzähligen Internetforen fand ich kürzlich folgende Antwort – Zitat: „*hüstel* Du weißt aber schon, dass die (Leica) R4 eine XD-7 (Minolta) ist?“ Ähnliche Aussagen findet man in den fotografischen sozialen Netzwerken weltweit. Konkret haben die Verfasser dieser Antworten dann aber selten wirklich...

Minolta 9000: Wiederbelebung bei typischen Fehlern und kleine Verbesserung der Kamera

Die Minolta 9000 hat einige bekannte Baustellen die gehäuft auftreten: Kamera löst nicht mehr aus wg. verschmiertem Verschluss Blende schließt nicht (bei anderen Minolta AFs auch ein bekannter Fehler) Darüber hinaus habe ich hier eine 9000, die fehlerhaft arbeitet (kein Bulb, Programmwählrad reagiert konfus usw.) Bonus: Den „Filmverschenkemodus“ gleich deaktivieren: 37 Bilder und mehr…...

Canon FTb

Canon brachte die FTb QL 1971 auf den Markt und wurde als Hobby Version zur Professionellen F1 gehandelt. Die Canon FTb arbeitet voll mechanisch, nur der eingebaute CdS-Belichtungsmesser für das eingebaute Innenmesssystem benötigt eine 1,3Volt-Quecksilberbatterie, die heute allerdings nur noch schwer zu bekommen ist und am besten durch einen Adapter oder eine Hörgerätebatterie ersetzt...

Minolta CLE – die „Leica M Light“

Minolta CLE Wer die Kompaktheit und Leichtigkeit einer Olympus XA gewohnt ist, dem kann eine Leica M6 schon als unerträglich schwere Last vorkommen. Zum Glück gibt es eine leichtere, äußerst attraktive, mattschwarz-metallisch schimmernde Alternative mit Leica M-Bajonett, die garantiert keine Halswirbelsäulenschäden verursacht. Minolta CLE Name: Minolta CLE. Bauart: Kleinbildkamera mit Messsucher, Wechselobjektive mit Leica...

Minolta Hi-Matic E

Es gibt so Kameras, die lassen einen nicht los, bei mir gehört mit Sicherheit die Minolta Hi-Matic E dazu. Eine kleine aber stabil gebaute Automatik Rangefinder-Kamera. Aber was macht dieses „Ding“ so besonders das ich mittlerweile zwei Stück mein eigen nenne (eine dritte ist leider verschollen…)?   Einerseits ist die Kamera noch so kompakt...

Meine Lieblings-Kleinbildspiegelreflexen

Dass ich hier in Mehrzahl schreibe, hängt damit zusammen, dass das Besondere gerade auch bei der Liebsten der Liebsten gerade die Vielzahl an Kameras ist, die mit einander kompatibel sind. Ich spreche hier von dem OM-System von Olympus. Es gibt 4 verschiedene Typen von OM Kameras: die Einstelligen OM1/OM1MD/OM1n/OM2/OM2n/OM2SP/OM3/OM3Ti/OM4/OM4TI die Zweistelligen OM10/OM20/OM30/OM40 die Dreistelligen...

Mit der Lizenz zum Filmen!

1969 James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät kommt in die Kinos, leider wie wir heute wissen, blieb der Film hinter den Erwartungen zurück und der glücklose George Lazenby wurde  fürden darauffolgenden James Bond nicht mehr engagiert. Erstaunlicherweise hatte Q mit den für007 üblichen Gadgets dieses mal keinen standesgemäßen Auftritt. Möglicherweise hätte das...

Mamiya 7II – Großes Format für unterwegs

Ich gehöre nicht zur Technikfraktion unter den Fotografiebegeisterten. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht an einer schicken mechanischen Kamera vorbeilaufen kann, ohne mit großen Augen daran hängen zu bleiben. Meine analoge Karriere begann, als meine Blicke vor ein paar Jahren von einer Leica M6 gefesselt wurden, die ich im Vorbeilaufen und spontan in...