Mamiya 7II – Großes Format für unterwegs

Ich gehöre nicht zur Technikfraktion unter den Fotografiebegeisterten. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht an einer schicken mechanischen Kamera vorbeilaufen kann, ohne mit großen Augen daran hängen zu bleiben. Meine analoge Karriere begann, als meine Blicke vor ein paar Jahren von einer Leica M6 gefesselt wurden, die ich im Vorbeilaufen und spontan in...

Kiev 88 mon amour!

Ende der 70iger gab es eine Fernsehsendung im Kinderprogramm und Udo Jürgens sang den Tietelsong und der Refrain war: „Was ist Zeit? – Was ist Zeit? – Was ist Zeit? Ein Augenblick? Ein Stundenschlag ?…..“ Mit 15 sah ich zum ersten mal eine Hasselblad und die Aufnahmen der Schwedin in den gängigen Fachzeitschriften faszinierten...

Olympus XA – 33 Jahre fast immer dabei

Anfang der 1980er Jahre drückte sich ein Schüler solange regelmäßig die Nase am Schaufenster des örtlichen Fotohändlers platt, bis er endlich das Geld für die eigene Kleinbildkamera zusammengespart hatte. Das extrem kleine Ding mit der rundlichen Form hatte es ihm irgendwie angetan. Und so wechselten 489,- DM damals den Besitzer im Tausch gegen eine...

Zum zweiten Mal Leica: Leica M3

Im März veröffentlichte ich bereits einen Artikel über meine ersten Erfahrungen mit einer Leica-Kamera. Speziell mit der Leica M6. Viele, so macht es den Anschein, haben den Artikel nicht in seiner daliegenden Form erfassen können. Es gab sogar jemanden, der den Artikel nicht lesen wollte, weil ich die Kamera auf dem Beitragsbild nicht „richtig“...