Der Einsteigerguide

Will man in die Welt der analogen Fotografie einsteigen ist es oft der erste Weg, dass man in einer Facebook-Gruppe, einem Forum. o. ä. die Frage nach der Kamera stellt die man kaufen soll und welchen Film man kaufen soll… Was dann passiert ist fast immer das gleiche, jeder weiß ganz genau was du...

from Prague with love!

Vor ziemlich genau einem Jahr im März 2017 habe ich mit ein paar Freunden Prag besucht – eine Kamera (mehrere) und jede Menge Film durfte natürlich nicht fehlen. Das Wetter war gößtenteils etwas grau – dennoch lohnt auch im März eine Reise in die Goldene Stadt. Mit den hier gezeigten Bildern möchte ich euch...

Mit Portra und XPro am Idasee

Also habe ich schnell meine beiden Kamera gepakt, ein mal eine Nikon EM und meine Kiev88 und diese mit den oben genannten Filmen geladen. Ziel dieses kleinen Ausfluges war es diesen Fehreinort als romantische Idylle eines ewigen Sommers fest zuhalten....

Bildeserie „Tapes“

Aufgenommen von Patrice Baunov mit einer Lomo Lubitel. Seine Bilder haben einen ganz speziellen Charme, sie bewegen sich an der Grenze zwischen Lomo, Street, Experimenten und vielem mehr. Das sagt Patrice zu seinen Bildern: Gebtrieben durch meine Experimentierfreude, wollte ich meine Bilder ganz manuell manipulieren, jedoch nicht durch Filmmanipulation oder Nachbearbeitung, sondern während des...

Bild des Monats Januar 2017 von Torsten Gajda

Geschossen mit einer Holga GN auf Fuji Reala 100  von Torsten Gajda   Es wird immer wieder mal angezweifelt, dass eine Holga in der Lage ist, solche Bilder zu produzieren, aber das ist sie. Man kann mit der Holga sehrwohl ernsthaft fotografieren. Da die GN eine Glaslinse hat ist die Abbildungsleistung im Zentrum des...

Bildserie: Lomo Redscale

Alle Bilder wurden von Basti Täube mit einer Rolleicord aufgenommen. Als Film wurde ein Lomo Redscale mit Iso 50-200 genutzt. Mehr von Basti gibt es auf seinem Instagram....

Big in Japan: Interview mit Yoshitaka Goto

Als ich die ersten Werke von Yoshitaka Goto gesehen habe konnte ich nicht glauben, dass sie nicht digital nachbearbeitet worden sind. Ich musste mehr über diesen kreativen Kopf aus Japan erfahren, also schrieb ich ihn einfach auf Facebook an. Ich war mir unsicher, was mich erwartet. Die Antwort war schnell da, und ich war...