Mit Hühnerpower ins Labor

Was haben Hühner mit Photographie zutun? Nun an sich nichts. Ich kenne keine Hühner die photographieren und Photos von Hühner finde ich auch nicht unbedingt spannend. Aber mit gekochtem Huhn kann man doch allerhand anstellen. Man kann eine leckere Hühnerbrühe machen und seine Erkältung kurieren. Man kann aber mit der Hühnersuppe auch ins Bad...

Gut Ding braucht Weile: Basics der Standentwicklung

Glaubt man manchen alten Hasen, muss man bei der Entwicklung von Schwarz-/Weiß-Filmen unglaublich vieles beachten und „richtig machen“, um gute Ergebnisse zu erzielen. Wer darauf keine Lust hat, oder (noch) nicht so genau arbeiten kann, der kann auch drauf pfeifen und es mit der Standentwicklung probieren....

Entwickler: Kodak HC-110

Mitte der sechziger brachte Kodak einen neuen Entwickler auf den Markt: Den Kodak HC-110. Zunächst war dieser Entwickler für Fotojournalisten gedacht, da er einfach in der Anwendung ist, eine hohe Haltbarkeit aufweist und schnelle Entwicklungszeiten ermöglicht. Beliebt war er daher auch in Groß- und Schullaboren. HC-110 wurde aber auch unter Fine-Art-Fotografen beliebt. Der bekannte Fotograf...

Ursuppe: Agfa Rodinal

Jeder der sich ein bisschen mit der analogen Fotografie beschäftigt hat, wird sicher schon etwas von Rodinal gehört haben. Rodinal ist nicht nur der bekannteste Entwickler überhaupt, sondern auch einer der ältesten. Das Patent wurde am 27. Januar 1891 angemeldet. Damit ist er das am längsten auf dem Markt befindliche fotografische Produkt überhaupt und so...

DIYnal: S/W-Entwickler einfach selber machen

Wolltest du dir immer schon einmal deinen eigenen Schwarzweiß-Entwickler herstellen? Tatsächlich ist es mit einfachsten Mitteln möglich, zu Hause einen Entwickler zu „brauen“, der ähnliche Eigenschaften hat wie das berühmt berüchtigte AGFA Rodinal. AGFA Rodinal (bzw. ADOX Adonal) ist ein One-Shot-Entwicklerkonzentrat auf Basis von p-Aminophenol. Auf den ersten Blick mag es merkwürdig erscheinen, doch...